U16 männlich

20.01. 2013 TSV Viktoria Mülheim - TuSEM Essen (64:79)

Erfolgreicher Rückrundenauftakt gegen Mülheim (64 :79)

 

Nach einer langen, kalten Anreise bei Minustemperaturen von bis -7 Grad erreichte unsere U16-M leicht angefroren die Hallen von Viktoria Mülheim in der
Grundschule auf der Frühlingsstraße.

Nach einer guten Aufwärmphase hatten unsere Spieler des Essener TuSEM
Betriebstemperatur erreicht und freuten sich auf den Beginn der Rückrunde.

 

Das 1. Viertel begann in seiner Anfangszeit wie gewohnt recht verhalten. Doch
diesmal platze der Knoten schneller und die neuen Spielsysteme zeigten in den
fortlaufenden 10 Minuten wahre Wirkung.

Mit etwas verhaltener Abwehrarbeit durch leichte Stellungsfehler der Essener konnte die Jugendmannschaft trotzdem souverän das auslaufende Viertel mit 12 Punkten Vorsprung für sich entscheiden. ( 8 : 20 )

 

Die nächsten 10 Minuten des 2. Viertel glichen einem offenen Schlagabtausch beider Mannschaften. Jedes Team hatte nun sein Rhythmus gefunden. Das Spielsystem von TuSEM Essen war weiterhin ein guter Anlaufpunkt, allerdings lief es hinten nicht mehr so gut wie im 1. Viertel und man musste viele Punkte durch kleine Fehler im Stellungsspiel der Abwehr sowie in Fast-Break-Situationen hinnehmen.

Zum Beginn der Halbzeit haben sich beide Gegner nichts mehr geschenkt und es ging mit einem fairen Viertelergebnis in die Pause.

TuSEM Essen führten verdient 28 : 46. ( 20 : 26 )

 

Halbzeitstand
28 : 46

 

Nach kurzer Aufwärmphase und hinreichenden Tipps zur Spielsituation konnte die 2. Hälfte des Auswärtsspiels beginnen.

 

Mit der Starting Five auf dem Court - frisch ausgeruht - begann nun die hitzige
Phase. Die U16 vom TuSEM wollte nun um jeden Preis ihre Führung weiter ausbauen und riskierten dabei leider viele, vor allem unnötige Fouls.
Mit Glück hatten die Viktorianer aus Mülheim erhebliche Schwierigkeiten in der eigenen Halle Freiwürfe zu verwandeln. Nach einigen Foulspielen im 3. Viertel ging leider der Spielfluss der 1. Halbzeit verloren.

Mit knapper Führung konnte der TuSEM Essen nochmals das Viertel für sich
entscheiden. ( 16 : 21 )

 

Im 4. Viertel lief die Anfangszeit wieder gut und Fehler, die im vorherigen Viertel gemacht wurden, stellten sich langsam wieder ein. Nur leider kam diese Einsicht zu spät und 2 der heutigen Spieler, die eine sehr gute Leistung zeigten, mussten mit ihrem jeweils 5. Foul bereits in der 2. Minuten das Spielfeld verlassen.

Das restliche Team wurde dadurch angespannt und konnte nicht mehr so gelassen aufspielen, wie es vorher noch gewesen ist.

Mit Entschlossenheit und Teamgeist versuchten die Essener noch schlimmeres zu verhindern und verloren das letzte Viertel sportlich und fair. ( 20 : 12)

 

Im Großen und Ganzen war die Leistung der Kreisligamannschaft gut. Gezielte
Trainingseinheiten und Ausbau der einzelnen Fähigkeiten zeigten einen guten
Erfolg innerhalb der Mannschaft.

 

Endergebnis: 64 : 79

 

Nun geht es langsam in die Vorbereitungen zum nächsten Gegner im Derby gegen MTG Horst. Wir freuen uns schon auf eine spannende Partie am 03.02.2013 um 12:00 Uhr in Essen Freisenbruch.

 

 

Javier 25 Punkte; Artin 12 Punkte; Burak 12 Punkte; Julian 10 Punkte; Steffen 10 Punkte; Emre 6 Punkte; Iman 4 Punkte

 

Mit dabei: Tamin, Paul, Marc

11.12.2012 TuSEM Essen - Mülheimer TG 46:54

Packendes Spiel ( 46 : 54 )

 

Das letzte Heimspiel der Hinrunde fand in den Hallen der Gustav-Heinemann-Gesamtschule ein aufregendes, spannendes Ende. Noch zwei Tage zuvor übernahm der Mülheimer TG den 2. Platz der Liga und verbannte damit den TuSEM Essen auf Platz 3.

Mit dem heutigen Spiel konnte nun endlich geklärt werden, wer zur Winterpause dicht am ungeschlagenen TuS 84/10 bleibt. Nach einigen administrativen Regelungen begann mit etwa 10 Minuten Verspätung das „kleine“ Finale für die Essener Jugendspieler.

 

Von Beginn an hatte das Spiel schon etwas Mitreißendes. Man spürte das Feuer auf beiden Seiten und beide Teams wussten wie wichtig der Ausgang dieses Spiels ist.

Deshalb schenkten sich weder der TuSEM noch der Mülheimer TG etwas. Es ging immer hin und her und nach spannenden 6 Minuten merkte wohl jeder in der Halle, dass hier noch lange nicht klar ist, wer wohl dieses Match in die Hand nehmen wird.

Zum Abschluss des 1. Viertels schaffte der TG es dann doch sich vorläufig etwas abzusetzen, doch die Baskets aus Essen wollten dies nicht auf sich sitzen lassen. ( 11 : 15 )

Durch einige Veränderungen in der Spielformation gelang es dem TuSEM Essen, die liegen gelassenen Punkte wieder aufzuholen. Mit wenigen Unterbrechungen des Spielgeschehens war das 2. Viertel genauso interessant gestaltet und nach weiteren 10 Minuten kam der Pfiff zur Halbzeitpause bei einem Stand von 22 : 23. ( 11 : 8 )

 

Nun wusste die Jugendmannschaft um was es ging. Sie wussten wie der Gegner zu nehmen ist und nach der Umstellung auf Full Court Pressing und vor allem der sehr guten Defensearbeit von Artin Hassan, die lobenswert auch mal niedergeschrieben werden muss, legte die Mannschaft um Coach Fehrmann einen wundervollen Run mit 10 : 0 in 3 Minuten hin. Anstelle diesen Lauf zu halten, haderte es allerdings danach und die restlichen Spielminuten gingen hart umkämpft weiter und wieder wurde ein knappes, spannendes 3. Viertel beendet. ( 16 : 13 )

Die Aufholjagd hatte begonnen. Der TuSEM Essen drehte das Spiel zur knappen Führung. Mit 38 :36 startete das letzte Viertel. Wie schon in den Vierteln davor schenkten sich beide Mannschaften nichts und der Coach der Essener Jugendmannschaft schien schon am Spielfeldrand mitzuspielen. Bei jedem Angriff folgte er der Mannschaft nach vorne bewegte sich aber auch genauso schnell wieder in die Defense zurück. Nach 4 Minuten ertönte die Auszeit bei einem packenden Spielstand von 42 : 42. Die Heimmannschaft war körperlich an ihren Grenzen angekommen und kassierten deshalb auch verdient ihre Gegentreffer. Die Uhr zeigte so langsam das Ende des Spiels an und durch kurzzeitige, unkonzentrierte Pässe musste sich der TuSEM mit einem 10 Punkte Run der Gegner geschlagen geben und verlor das Viertel und das Spiel. ( 8 : 16)

 

Endergebnis des Spiels: 46 : 54

 

Auch wenn das Spiel leider verloren wurde, gibt sich der Trainer sehr zufrieden.

Ich bin natürlich verärgert ein Spiel, welches wir uns so hart erkämpft haben doch noch zu verlieren. Ich merke aber, dass die Mannschaft von Spiel zu Spiel, von Training zu Training besser wird und trotz der starken Niederlage gegen den TuS 84/10 die Moral und der Mannschaftsgeist sich immer mehr festigt. Ich persönlich bin stolz eine so gute Kreisjugendmannschaft trainieren und begleiten zu dürfen.“

 

Iman: 15 Punkte; Javier: 12 Punkte; Steffen: 10 Punkte; Artin: 7 Punkte; Marc: 2 Punkte

Mit dabei: Rashed, Emre, Lucas, Paul, Tamin

 

Wir wünschen Julian gute Besserung und freuen uns dich bald wieder beim Training zu sehen.

 

TuSEM Essen - TuS 84/10 19:75

1. Niederlage der U16-M (19:75) sitzt tief

 

Nach einer gut beginnenden Saison mit 2 von 2 Siegen war das Heimspiel gegen TUS 84/10 im eigenen Hexenkessel ein starker Dämpfer für das Team um Headcoach Fehrmann.

 

Von Beginn an war klar,dass TUS 84/10 ein starker Gegner wird, da er schon in der vergangenen Woche die starke Mannschaft des ETB Essen im eigenem Stadion geschlagen hat.

 

Das Spiel begann wie gewohnt von beiden Seiten eher distanziert und endete nach reichlichen Unterbrechungen durch Fouls (12 Freiwürfe für TUS 84/10) noch glücklich 6:5 für den TuSEM Essen. (6:5)

 

Im 2. Viertel hatten sich nun endlich beide Mannschaften eingeschossen und das Spiel lief nun flüssiger. Der TuSEM schaffte es noch bis zur Hälfte des Viertels am Gegner dranzubleiben, verlor aber dann immer mehr an Bällen und mussten sich zum Ende mit einen Halbzeitstand von 12:21 zufrieden geben. (6:16)

 

Trotz der eindringlichen Ansprache in der Halbzeitpause war nun beim Gast die heiße Phase angebrochen. Wie im Training sowie von Erfolgen aus Distanzwürfen beflügelt, trat der TUS 84/10 nun aufs Gaspedal und spielte eine echt gute Partie. Leider konnte sich die U16-M des Essener TuSEM nicht erfolgreich zur Wehr setzen und wurden zum Ende des Viertels mit 37 ! Punkten überrannt. (5:37)

 

Nach Umstellung im letzten Viertel gelang es dem Gastgeber sich wenigstens gegen den fortlaufenden Angriff des TUS 84/10 einigermaßen zu verteidigen; mussten aber dennoch das Viertel mit 2:17 geschlagen hingeben. (2:17)

 

Das Spiel endete 19:75.

 

Mit der 1. Niederlage in der voranschreitenden Saison muss sich die Jugendmannschaft des TuSEM Essen erst einmal mit dem 2. Platz zufrieden geben.

 

Das nächste Heimspiel findet am 27.11.2012 um 18:00 Uhr wie gewohnt in der Gustav-Heinemann-Gesamtschule statt.

 

 

Javier: 10 Punkte; Iman: 4; Burak, Bugra: 2; Julian: 1;

Mit dabei: Tamin, Artin, Steffen, Paul, Lukas, Marc

TuSEM Essen - MTG Horst 50:40

Nach den Herbstferien ging es am 23.10.2012 auch beim TuSEM Essen wieder zurück in die Liga.

Zum Auftakt war der MTG Horst zu Gast und mit 2 voll besetzten Bänken konnte das Spiel wie geplant um 18:00 Uhr beginnen. Anfangs nutzten die Teams ihre Zeit, um sich gegenseitig kennenzulernen. Auf beiden Seiten herrschten gute und schlechte Spielabläufe, welche aber voll und ganz zum allgemeinen Geschehen auf dem Platz passten. Nach 10 Minuten ging das 1. Viertel durchaus knapp, aber sehr gerecht mit 10:9 an den Essener TuSEM.

Nach einer kleinen Umstellung für das weitere Viertel ging es dann auch besser für die U16 TuSEM Essen voran. Mit voller Konzentration und raschen Angriffen konnten sie viele Ballverluste gewinnen und als Team in der Offense einige Körbe machen. Es entstanden zwar einige Fouls aber der MTG Horst konnte diese Fehler nicht zum Vorteil nutzen und verwandelten
lediglich 2 von 13 Freiwürfen. Nach einer kurzen Teambesprechung durch Auszeit funktionierte es auch ab der Hälfte des Feldes den Gegner unter Druck zu Fehlern zu zwingen. Nach weiteren spannenden 10 Minuten stand es zum Halbzeitpfiff 29:17. (19:8)

Im dritten Viertel setzten sich allerdings dievorangegangenen Fouls aus der ersten Hälfte fort und der Gegner konnte mühelos einige Freiwürfe und einfache Punkte für sich entscheiden. So verspielte man sich leicht eine gute Führung und verlor das dritte Viertel mit 9:14.

Um sich den Sieg nicht nehmen zu lassen wurde noch mal in der Mannschaft auf volle Rotation umgestellt um den MTG Horst weiter zu schwächen und so dafür zu sorgen, dass zwar weniger Punkte fallen, aber der Gegner auch Fehler macht, die für Fast-Break-Situationen genutzt werden konnten. Nachdem sich das Spielgeschehen auf beiden Seiten aufheizte, holten sich in beiden Teams einige Spieler ihr fünftes Foul ab. Der TuSEM nutzte die Freiwürfe des Gegners zur Regeneration und war froh zu sehen, dass sich die Freiwurfbilanz aus der ersten Hälfte mit 1 von 11 wiederholte. Am Ende des letzten Viertels gewann die U16 des TuSEM mit 12:9.

Das Spiel ging damit verdient an den TuSEM Essen mit 50:40.

Mit 2 Siegen aus 2 Spielen freuen sich die jüngsten des Basketballvereins auf ihren nächsten Gegner und wünschen dem MTG Horst eine weiterhin gute Saison und auf ein baldiges Wiedersehen in der Rückrunde.

 

Burak (14 Punkte), Julian (10), Iman (6), Marc (6), Artin (4), Tamin (2), Javier (2), Paul (2), Lucas (2), Bugra (2), Steffen

 

TuSEM Essen - TSV Viktoria Mülheim 56:43

1. Saisonspiel ein voller Erfolg

 

Mit dem 05.10.2012 hat nun auch endlich die Saison für die Jugendmannschaft des TuSEM Essen begonnen. Zu Gast kam der TSV Viktoria aus Mülheim.

 

Mit einer guten Aufwärmphase unter Sportwart und Headcoach der 1. Mannschaft, Frank Hepke, konnte das Spiel beginnen.

 

Nach den ersten Minuten des Spiels mit voll besetzter Bank kam der TuSEM langsam ins Spiel. Die ersten 5 Minuten gingen verdient an die Gäste, doch mit einer kleinen Umstellung des Spielverlaufs ließ sich der TSV aufschrecken und das Viertel ging dann doch noch gut für die Heimmannschaft aus. (14:7)

 

Im 2. Viertel gewöhnte sich die Viktoria an die Spielweise des TuSEM und konnte so bei einem ausgeglichenen Spiel auch wieder auf Punktejagd gehen. Mit einem sehr schönem Viertel siegte aber dennoch die Essener Mannschaft knapp. (14:12)

 

Halbzeitstand 28:19

 

Mit Beginn der 2. Halbzeit war auch das Feuer beider Teams entfacht. Der TuSEM und auch die TSV aus Mülheim stellten auf Angriff um. Mit Fehlern, aber auch mit guten Spielzügen machten es sich beide Jugendmannschaften nicht einfach und kämpften um jeden Punkt.

So ging das 3. Viertel zwar an den Essener Basketballverein, aber Mülheim hielt sich entschlossen gegen eine vorzeitige Entscheidung. (14:13)

 

Das letzte Viertel kam einem Hexenkessel gleich. Der TSV Viktoria Mülheim versuchte immer wieder die verlorenen Punkte aus dem 1. Viertel aufzuholen. Doch der TuSEM stellte sich geschickter an, konnte sich gegen die Angriffe gut verteidigen und mit einem 6 Punkte Lauf in der letzten Minute das 4. Viertel für sich entscheiden. (14:11)

 

Das Spiel endete 56:43 und war damit ein sehr gelungener Start in den Ligabetrieb.

 

Javier: 16 Punkte; Artin, Julian: 10; Iman, Burak: 6; Lukas, Marc: 4

Mit dabei: Tamin, Bugra, Paul

Aktuelles

 
 
Saisonvorbereitung 2017/18

 

Spielberichte sind online.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tusem Essen Basketball