Spielberichte 2017 - 2018

Tusem 1. Herren verliert zu Hause mit 62:68 gegen Adler Frintrop 3

 

Es ist die Geschichte dieser Kreisliga A Saison für den Tusem: Trotz spielerisch und kämpferisch guter Leistungen, bleibt die 1. Mannschaft sieglos gegen die TOP 3 Teams der Tabelle.

Dabei konnte man nur zwei Tage nach dem kräftezehrenden Auswärtsspiel gegen Viktoria Mülheim 2, an beiden Enden des Spielfelds in Sachen Intensität sogar noch eine Schippe drauflegen – mit aktiver Defensivarbeit Mann gegen Mann, die die speziell im Hinspiel sehr erfolgreichen Frintroper Distanzschützen dieses mal ausbremste. Dabei fehlten dem Tusem auch gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Frintrop gleich mehrere verletzte oder verhinderte Spieler auf den großen Positionen. Gegen den mit einer tiefen Bank und erfahrenen Spielern angetretenen Gegner zwar ein Nachteil, der im Spielverlauf aber kaum auffiel, da die Spieler in der verfügbaren Rotation es schafften den Gameplan mit viel Einsatz umzusetzen.

Es war eine Begegnung der kleinen Runs durch beide Mannschaften. Immer wenn der Spitzenreiter Adler Frintrop durch aufeinanderfolgende erfolgreiche Aktionen – auch durch eine effizient aufspielende Bank – etwas deutlicher in Führung zu gehen schien, startete der Tusem seinerseits einen Run, um entsprechend zu verkürzen.

Somit brachte man den Spitzenreiter der Kreisliga A kräftig ins Wanken, schaffte es aber nicht selber in Führung zu gehen, auch durch fehlendes Wurfglück in den entscheidenden Momenten des Spiels.

Nach dem intensiven Spiel war die Enttäuschung in der Kabine des Tusem greifbar, aber auch die Motivation in den weiteren Paarungen der Saison an die gebrachten Leistungen anzuknüpfen.

Die Möglichkeit hierzu bietet sich bereits im nächsten Spiel, dann beim TV Jahn Königshardt 3 (28.01.2018 - 18 Uhr).

 

Essen, 17.01.2018

 

Auswärtsniederlage der 1. Herren beim TSV Mülheim mit 64:52

 

Trotz eines Spiels auf Augenhöhe und einer insgesamt guten Leistung gegen die speziell im Frontcourt stark besetzten Mülheimer, reichte es für die 1. Mannschaft des Tusem nicht zu einem Auswärtssieg gegen den Tabellendritten.

Dabei ging es das ganze Spiel über knapper zu, als es das Endergebnis vielleicht vermuten lässt. Erst Mitte des letzten Viertels gelang es der Heimmannschaft mit mehreren Second-Chance-Points am Korb den Abstand zu vergrößern, da zu dem Zeitpunkt beim Tusem die Kräfte etwas nachließen, nach einem wie zu erwartend sehr physischen Spiel.

Der Tusem agierte durchgängig mit einer Mannverteidigung, mit der die Mülheimer über weite Strecken ihre Mühe hatten. Mit einer kurzen Rotation angetreten und unter dem Korb körperlich unterlegen, arbeitete der Tusem aber gerade hier besonders gut und konnte dort auch in der Offensive regelmäßig punkten. Leider fiel der Dreier nicht besonders gut, gleichzeitig ging aber die Taktik auf, die Dreierschützen des TSV durch agressive Defensivarbeit am Perimeter zu limitieren.

Auf der gezeigten Leistung lässt sich für das nächste Spiel gegen den Tabellenführer DJK Adler Frintrop 3 definitiv aufbauen.

Dieses findet bereits am nächsten Dienstag (16.01.2018) in der großen Halle der Gustav-Heinemann-Gesamtschule statt.

 

Essen, 14.01.2018

Die 1. Herren verliert Heimspiel  gegen CroBaskets mit 47:69

 

Für die mit einer Siegesserie von sieben Spielen im Gepäck angetretenen 1. Herren des Tusem lief zum Rückrundenstart in eigener Halle nicht viel zusammen und das an beiden Enden des Feldes. Gegen gut aufgelegte CroBaskets musste man sich nach einer eher durchwachsenen Leistung mit 47:69 geschlagen geben.

Dabei schafften es die Gäste, den Tusem mit den eigenen Mitteln zu schlagen, in dem sie mit einer aggressiven Defensive schon früh den Spielaufbau störten und in der Offensive Ihre Distanzschützen und Aussenspieler gut einsetzten. Der Tusem wiederum leistete sich zu viele Ballverluste und konnte keine konstante Leistung abrufen. Zu selten wurde das offensive Potenzial abgerufen und in der Defensive ließ man dem Gegner zu viele Freiräume, die diese geschickt ausnutzten.

Jetzt heißt es, die richtigen Erkenntnisse aus diesem Spiel zu ziehen und die Feiertage für die Regeneration zu nutzen, um gegen die nächsten zwei schweren Gegner mit mehr Energie aufzutreten und die volle Leistung abzurufen.

Das nächste Spiel findet am 13. Januar 2018 um 17 Uhr gegen den TSV Viktoria Mülheim 2 statt.

 

Essen, 14.12.2017

Rückblick Hinrunde 2017/2018 Kreisliga A – 1. Herren.

 

Es war ein holpriger Start für die 1. Mannschaft des Tusem Essen in die Saison 2017/2018 der Kreisliga A. Eine Reihe von Spielern konnte weder die Vorbereitung mitmachen, noch in den ersten Saisonspielen antreten, aufgrund von Auslandsaufenthalten und Verletzungen. In Kombination mit dem mehr als harten Auftaktprogramm – die ersten Spiele waren direkt gegen die als stärkste Konkurrenten eingestuften Teams angesetzt – führte dies zu drei Niederlagen in den besagten ersten Spielen der Hinrunde.

Doch die nach der letzten Saison im Kern zusammengebliebene Mannschaft bewies Moral und konnte die für sie typischen Spielsysteme in den nachfolgenden Spielen besser umsetzen und startete eine erfolgreiche Serie in den darauffolgenden Spielen. Es wurden alle restlichen Spiele souverän gewonnen, so dass man die Hinrunde mit 7:3 Siegen abschließen konnte.

Dabei ist neben der Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern mit ausgewogener Offensivleistung, die aggressive und Team-orientierte Spielweise in der Verteidigung zum Markenzeichen des Tusem geworden, mit der man viele Spiele deutlich gewinnen und die Gegner sogar teilweise klar unter 50 Punkten halten konnte.

Ein Highlight für das von Frank Hepke trainierte Team war sicherlich der Auswärtssieg in Sterkrade, gegen den zu dem Zeitpunkt ungeschlagenen und zu dem Spitzentrio der Liga gehörenden Gegner. Aktuell steht der Tusem Essen auf Platz 4 der Kreisliga A und arbeitet daran, direkt zu Beginn der Rückrunde (am 12.12.2017 zuhause gegen die CroBaskets Essen) die offensive und defensive Leistung der letzten sieben Spiele weiterhin auf das Parkett zu bringen. Dieses wird auch nötig sein, da man sich in den ersten drei Spielen der Rückrunde wieder mit dem Top-Trio der Liga messen darf.

Die Mischung und Stimmung passt beim Tusem Basketball. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Rückrunde.

 

 

Souveräner Heimsieg der 1. Herren gegen MTG Horst 2

 

Zum letzten Spiel der Hinrunde der Kreisliga A Saison 2017/2018 bezwang die 1. Mannschaft des Tusem Essen in der großen Halle der Gustav-Heinemann-Gesamtschule die Gastmannschaft aus Horst mit 73:46.

Wie bereits in den vorhergegangenen erfolgreichen sechs Matches, spielte der Tusem defensiv konzentriert und schaffte es offensiv die nötigen Akzente zu setzen gegen ein mutig aufspielendes Horster Team. Diese spielten durchgängig eine Mannverteidigung und verteidigten hoch, sodass sich für den Tusem speziell in den 1:1 Situationen und in der Zone Möglichkeiten für Korberfolge ergaben – hierbei gelang auch manch schönes Anspiel unter den Korb für direkte Treffer. Dazu fanden eingestreute Distanzwürfe konstant ihr Ziel. Gleichzeitig schaffte man es defensiv mit einer flexiblen Zonenverteidigung und Presse, einfache Körbe des Gegners zu unterbinden. Nur selten gelang es dem MTG Horst ihre bevorzugten Drives zum Korb anzusetzen. Im Gegensatz dazu konnte der Tusem mit fortlaufender Spieldauer seine Spielphilosophie aus harter Verteidigung und geduldiger Offense anbringen und somit letztendlich deutlich als Sieger das Parkett verlassen.

Mit diesem Heimsieg schließt die 1. Mannschaft die Hinrunde mit sieben Siegen in Folge und einer Bilanz von 7:3 Siegen ab. Bereits am 12.12.2017 um 20 Uhr steht in der großen Halle der Gustav-Heinemann-Gesamtschule das erste Spiel der Rückrunde an. Gegner ist der Tabellenzweite CroBaskets Essen, gegen den man in der Hinrunde Ersatz geschwächt den Kürzeren zog. Im Rückspiel gilt es hochkonzentriert und mit vollem Einsatz aufzutreten, um das Heimspiel erfolgreich zu bestreiten.

 

 

Am 27.08. trat die 1. Herren beim Kreisligisten CityBasket Gelsenkirchen an.

 

Da der Gastgeber von Beginn an aggressiv verteidigte und die Trainingswoche einigen Spielern in den Beinen steckte, war es von Anfang an schwierig im Angriff einen Rhythmus zu finden. Der Gegner bestimmte das Tempo und das Spielgeschehen und ging mehrfach zweistellig (4:15 - 6. Minute; 28:39 - 19. Min.; 37:50 - 27. Min.) in Führung.

Durch viel Laufarbeit und dank einer guten Freiwurf- und Dreier-Quote blieben wir aber im Spiel und konnten bis zum Ende des 3. Viertels den Rückstand immer wieder verürzen und das Spiel offen halten (51:53 - 30. Minute).

Im Schlussviertel waren dann allerdings alle Kraftreserven aufgebraucht und CB Gelsenkirchen ging nach dem Abpfiff mit einem 63:82 (31:39) als verdienter Sieger vom Feld.

Es spielten:

Mahmud (6 Punkte), Yusuf (3 - 1 Dreier), Özgür (17 - 5 Dr.), Christof, Artur (5 - 1 Dr.), Janis (12 - 1 Dr.), Jan (6), Markus (8), Ian (6)


Das zweite Testspiel fand am 03.09. bei der TVG Steele (2. Kreisliga) statt.

 

An diesem Tag bestand unser Team je zur Hälfte aus Spielern der 1. und 2. Mannschaft. Die Spielzeit wurde gerecht aufgeteilt, damit sich die jeweilige "Blöcke" gleichermaßen einspielen können.

Beide Formationen zeigten gute Ansätze, wobei die "Erste" in der Defense verschiedene Verteidigungsarten ausprobierte und die "Zweite" mit einem variablen Angriffsspiel den Gegner vor Probleme stellte. Da auch die kompletten Wechsel (jeweils 5 gegen 5) keinen größeren Bruch im Spielrhythmus hinterließen, schafften wir es einen Start-Ziel-Sieg einzufahren.

Einen guten Eindruck hinterließen auch die beiden Neuzugänge Virnie und Nawras.

Am Ende waren alle zufrieden und es konnte ein 64:54 (31:29) - Sieg gefeiert werden.

Es spielten:

Mahmud (9 Punkte - 2 Dreier), Yusuf, Virnie (7 - 1 Dr.), Artur (8 - 2 Dr.), Sven (2), Caleb (16 - 2 Dr.), Ian (2), Nawrs (6), Gerrit (6), Patrick (8 - 2 Dr.)

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tusem Essen Basketball